ENEMAC-ECR-160.jpg

(Bild: Enemac)

Sie erfüllt spezielle Anforderungen an die Hygiene der Lebensmittelverarbeitung. Die Type ECR wurde aus bewährten Baureihen entwickelt und besteht sozusagen „durch und durch aus Edelstahl“. Bei dieser Kupplung wurden bewusst keine sogenannten Beschichtungslösungen eingesetzt, das heißt, der Werkstoff ist Edelstahl pur. Die eingesetzte Tellerfeder mit abfallendem Kraftverlauf (degressive Kennlinie) bei relativ großem Hub wurde speziell für diese Art von Drehmomentbegrenzern konzipiert. Sie garantiert punktgenaues Ansprechen bei Überschreitung des eingestellten Drehmomentes und ermöglicht große Einstellbereiche ohne Tellerfeder-Wechsel. Im ausgerasteten Zustand der Kupplung steht demnach nur noch eine geringe Restkraft der Tellerfeder an, was auch zu einem erheblich geringeren Verschleißverhalten beiträgt. Das ausgereifte Kugelrastprinzip unterbricht sicher innerhalb weniger Winkelgrade den Antriebsstrang zwischen Motor und Maschine. Durch Abfragen des Hubes der überstehenden Schaltscheibe mittels eines Näherungsschalters kann eine automatisierte Not-Stop-Schaltung realisiert werden.

 

 

Technische Details

  • degressive Kennlinie
  • Einstellbereiche von 15 Nm bis 350 Nm
  • Lebensdauerschmierung

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ENEMAC Gesellschaft für Energie- und Maschinentechnik mbH

Daimler Ring 42
63839 Kleinwallstadt
Germany