Kein Bild vorhanden
ptchronos.jpg
(Bild: PTC)

  Die innovative Absackanlage für Offensäcke ist zur Abfüllung von frei fließendem Schüttgut in einer Vielzahl verschiedener Sackarten und Sackmaterialien ausgelegt und erreicht eine Leistung von bis zu 1.100 Säcken pro Stunde. Für die Verarbeitung von luftdurchlässigen Polyethylen-Gewebesäcken besteht darüber hinaus die Möglichkeit einer Nachrüstung. Auf Grundlage der umfassenden Erfahrung des Herstellers als zertifizierter Systemintegrator für Fanuc-Robotics wurden zwei Roboterarme in die Anlage integriert. Ein Roboterarm dient der korrekten Positionierung der leeren Säcke auf dem Einfüllstutzen, während der zweite Arm die abgefüllten Säcke zur Weiterverarbeitung durch die Verschließanlage vom Stutzen abnimmt. Durch die Trennung dieser beiden grundlegenden Verarbeitungsfunktionen erreicht die Anlage eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?