Fehlererkennung- und Anzeige durch die Prüfsoftware.

Fehlererkennung- und Anzeige durch die Prüfsoftware. (Bild: Ladegast)

Ob in der Pharma-, OTC-, Healthcare-, Food- oder Kosmetikbranche – bereits seit über 25 Jahren kommt für die digitale Wareneingangskontrolle bedruckter Packmittel in vielen Prüflaboren die Software Imagecompare vom Verpackungsspezialisten Ladegast zum Einsatz, mit der sich Abweichungen bei bedruckten Packmitteln erkennen lassen. Nun hat das Unternehmen Version 7 der Prüfsoftware veröffentlicht, die mittlerweile weltweit in über 40 Ländern im Einsatz ist.

Die Sicherheitsprüfung gedruckter Packmittel wie Faltschachteln, Gebrauchsinformationen, Etiketten, Blisterfolien oder Tuben ist mit der neuen Version 7 noch einfacher geworden. Entwickelt wurde die erste zertifizierte Packaging-Prüfsoftware Europas direkt inhouse. Damit fließen in die Software automatisch Erfahrungen und konkretes Praxis-Know-how, da Ladegast kein reiner Softwareentwickler, sondern selbst Produzent hochwertiger und anspruchsvoller Verpackungen und Gebrauchsinformationen ist.

Digitale Packmittelprüfung

„Das ist das neue Arbeiten bei der Prüfung gedruckter Packmittel: einfache Bedienungsoberfläche, intuitiver Workflow, höchste Sicherheitseigenschaften, klare Report-Tools, erweiterte Dokumentation und Datensicherung“, unterstreicht Geschäftsführer Christoph Ladegast das Ergebnis der Softwareentwicklung. „Für alle, die auch in Sachen Braille- und Barcode-Erkennung keine Abstriche machen wollen, ist die Barcode-Bibliothek enorm erweitert und verfügt jetzt über weitere komplexe 1D- und 2D-Codes, auch nach GS-1-Standard. Ebenfalls verfeinert wurde die integrierte Braille-Dekodierung“, so Ladegast weiter.

Frau prüft Packmittel mit Imagecompare.
Digitale Packprüfung von Packmitteln mit Imagecompare. (Bild: Ladegast)

FDA-konforme Sicherheitsarchitektur

Hinter dem Software-Update steckt eine Sicherheitsarchitektur, die noch feiner auf die Bedingungen und die Tasks der Anwender konfigurierbar und justierbar ist. Darüber hinaus lässt sich das Datenbankmanagement für Audit-Trail-Reviews (FDA-konform) und Abfrageroutinen jetzt noch einfacher auf die individuellen Kundenanforderungen bei der Packmittelprüfung anpassen.

Last, but not least ermöglicht ein neuer Report Designer und Generator das individuelle, freie Gestalten, etwa nach eigenen CD-Vorgaben. Darüber hinaus können Ausgabeformen beliebig definiert werden, gleich ob Print-PDF, XML-Datei, passend für die LIMS- oder ERP-Systeme des jeweiligen Unternehmens.

Entwickler und Anwender in einem

„Die neue Version ist das Ergebnis des intensiven, langjährigen engen Erfahrungsaustausches mit unseren Kunden insbesondere aus der Pharmabranche – also überall dort, wo Sicherheitsanforderungen bei Packmitteln eine essenzielle Rolle spielen“, erläutert Geschäftsführer Ladegast die unmittelbare Integration der Praxiserfahrung in die Programmierung. „Mit welchen Features können wir den Workflow verbessern? Wo genau bedarf es Stellschrauben und signifikante Verbesserungen? Wie gelingt es, den Prüfprozess noch besser in die Dokumentation zu integrieren? Sind Perfektion und Bedienungsfreundlichkeit ein Widerspruch?“ Diese Fragen sind unmittelbar in die Softwareentwicklung bei Ladegast eingeflossen.

Das Entwicklungsteam ist eine erfahrene Unit des Verpackungsherstellers. Jeder Schritt der Costumer Journey bei der Herstellung und Produktion von Faltschachteln, Beipackzetteln, Brailleprägung und Veredelung wurde bei der Weiterentwicklung berücksichtigt. „Als Entwickler und Anwender zugleich haben wir in mehrjähriger Entwicklungszeit viele neue Features und Funktionen bei der Packmittelkontrolle integriert. Das Ergebnis: ein völlig neues Anwendererlebnis, das die User mit neuem Komfort, mehr Effizienz und erhöhter Sicherheit versorgt“, unterstreicht Ladegast den Mehrwert der neuen Version.

Funktion der digitalisierten Packmittelprüfung

Völlig unabhängig von Sprachen, Schriftzeichen oder Grafiken werden Produkte mit der Freigabeversion auf Pixelebene digital abgeglichen – das Programm vergleicht die Daten miteinander, Abweichungen werden deutlich markiert. Somit kann der Anwender Fehler sofort sehen, diese analysieren und dann zügig über das weitere Vorgehen entscheiden. Zum einen erhalten Mitarbeitende in der Artwork-Abteilung noch mehr Sicherheit im PDF-zu-PDF-Abgleich. Zum anderen können Verantwortliche beim Wareneingang (beispielsweise im Pharmawerk) genauso wie beim Warenausgang (beispielsweise in der Druckerei) mit der Software auf sehr bedienerfreundliche und effiziente Weise Qualitätskontrollen vornehmen und dokumentieren.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Ladegast GmbH

Am Dachsberg 4
78479 Reichenau
Germany