Bartbalsam von Kneipp

Der Tiegel des Bartbalsams hat von Flustix das „Recyc­lable“ erhalten. (Bild: Kneipp)

Das Berliner Unternehmen Flustix vergibt mit seinem Partner Din Certco (TÜV Rheinland) unabhängig geprüfte Siegel im Bereich der Kunststoff-Nachhaltigkeit. Vom Start-up bis zum Traditionsunternehmen – immer mehr Unternehmen der Kosmetikbranche setzen auf geprüfte Sicherheit bei ihrer Nachhaltigkeitskommunikation. Und das nicht ohne Grund: Studien belegen, dass Konsumentinnen und Konsumente immer weniger auf Selbstdeklarationen vertrauen – nur unabhängige Siegel erreichen die gewünschte Glaubwürdigkeit.

In die Liste der Flustix-Plastikfrei-Lizenznehmer reihen sich daher Namen wie Everdrop, Biobaula und Kleany ein. Aber das Berliner Unternehmen zertifiziert nicht nur Plastikfreiheit, wie Malte Biss, Gründer und Geschäftsführer, verrät: „Flustix hat sich zum 360 Grad Zeichen entwickelt. Von der Plastikfreiheit über die Recyclingfähigkeit bis hin zur Verwendung von recyceltem Material kann Flustix nun alle Stadien der Plastiknachhaltigkeit abdecken. Neben dem Produktinhalt ist eben auch die Verpackung entscheidend! Nur so gelingt echter Umweltschutz.“

Recyclingfähige Kosmetikverpackung

Bisher tragen einige Kneipp-Produkte das Recycled-Siegel, also eine Angabe, zu wie viel Prozent die Verpackung aus recyceltem Material besteht. Zukünftig erhält der Hersteller noch das Siegel „Flustix Recyclable“ für die Recyclingfähigkeit seiner Verpackungen. Philipp Keil, Head of Packaging Material Management von Kneipp, kommentiert dazu: „Beschäftigt man sich nicht tagtäglich mit Verpackung, Recycling und der Kreislaufwirtschaft, ist es manchmal als Verbraucher schon ziemlich schwer, korrekte Aussagen von den etwas freier gestalteten Aussagen zu unterscheiden. Intern setzen wir verschiedene Werkzeuge ein, um die Verpackungen zu bewerten. Wir gehen jedoch zunehmend dazu über, unsere Erkenntnisse unabhängig prüfen zu lassen. Das gibt uns selbst ein gnadenloses Feedback, aber auch die Möglichkeit, uns zu verbessern.“

Vielen Endverbraucherinnen und -verbrauchern ist nicht bewusst, dass nur recyclingfähige Verpackungen tatsächlich wiederverwertbar sind. Kneipp dokumentiert mit dem Flustix-Siegel glaubwürdig die Recyclingfähigkeit ihrer Kosmetikverpackung und setzt außerdem ein Zeichen gegen Rohstoffverschwendung.

Neben Kneipp haben zwei weitere Unternehmen aus der Kosmetikbranche ihre Produkte von Flustix zertifizieren lassen. Vaay, Hersteller von CBD-Kosmetikprodukten, und Natch, Hersteller von Zahnpasta-Tabs, tragen jetzt jeweils auf einem Produkt das Siegel für Mikroplastikfreiheit.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?