-

Asys Life Science präsentiert auf der Fachpack technologische Vielfalt anhand eines robotergestützen, reinraumoptimierten Logistikkonzepts.

Anzeige
Foto: Asys

Foto: Asys

Besonders hervorzuheben ist eine vollautomatisierte, kontinuierliche Materialzufuhr, die zur Selbstständigkeit der Anlagen führt. Das Konzept setzt sich aus den drei Komponenten Robotereinheit, Reinraumkabinen, Trayhandlinganlage und einer übergreifenden Software zusammen. Im Mittelpunkt der Logistiklösung steht ein autonomer Transportroboter. Er befördert Trays zwischen der Trayhandlinganlage Pario 3000 und einem Lagerplatz mit reiner Umgebung. Der Roboter ist in die Pulseone-Software eingebunden. Diese ermöglicht eine mobile Überwachung von Anlagen via Smartwatch und Tablet. Die Kombination aus mobilem Helfer und der Software führt zu einer kontinuierlichen Materialzufuhr. Der Arbeitsablauf des Bedieners wird erheblich vereinfacht, da beispielsweise die Smartwatch-Vorwarnungen über mögliche Stillstände liefert. Dies trägt insbesondere bei großen und komplexen Linien zu einer deutlichen Verbesserung der Linieneffektivität bei. Ein flexibles Laminarflow-System ist zweimal in der Gesamtlösung vertreten. Integriert in die Trayhandlinganlage wird ein partikelfreies Be- und Entladen sowie Aufstapeln und Transportieren möglich. Über dem Lagerplatz der zuvor bearbeiteten Trays sorgt die zweite Laminarflow-Einheit für eine reine Umgebung.

 

Aussteller für:

  • Automatisierungs- und Reinraumlösungen für den Bereich Life Science

Fachpack:
Halle 3A, Stand 106

Unternehmen

ASYS Automatisierungssysteme GmbH

Benzstraße 10
89160 Dornstadt
Deutschland

Zum Firmenprofil