-

Die Südstärke GmbH produziert Kartoffelstärke für die Lebensmittel-, Papier-, Textil- und technische Industrie. Sie suchte nach einer neuen Lösung, die Sackware schnell und gut lesbar zu kennzeichnen. Die Anforderungen an die Kennzeichnung steigen stetig; bedingt durch die Internationalisierung wurden unter anderem asiatische und arabische Schriftzeichen sowie detaillierte Bezeichnungen benötigt.

Anzeige

Die Kennzeichnung mit einer einzeiligen Beschriftung war nicht mehr ausreichend und die Druckhöhe war beim bisherigen System auf 50 mm beschränkt. Staplerfahrer und andere am Logistikprozess Beteiligte sollten die Waren schnell erkennen, scannen und verarbeiten können. Das bis dato verwendete Kartuschen Drucksystem schrieb extrem unsauber und musste sehr nah am Produkt entlang geführt werden. Auch fiel der Tintenverbrauch aufgrund dieser Rahmenbedingungen sehr hoch aus.

Die hohe Druckauflösung garantiert hervorragend lesbare Markierungen für Scanner aller Art. Gerade komplexe Beschriftungen und eine hohe Druckgröße – von bis zu 100 mm – lassen sich ausgezeichnet umsetzen. (Foto: Matthews)
Die eigens von Matthews entwickelte Edelstahl-Sackführung bietet einen immer gleichmäßigen Druckabstand zum Produkt. (Foto: Matthews)

Matthews empfahl eine Lösung mit der universellen Druckplattform Mperia, kombiniert mit dem Drucksystem Viajet T-Serie. Die Druckplattform ist vielfältig einsetzbar und konnte schnell und unkompliziert mit den bestehenden Systemen verbunden werden. Alle notwendigen Codes und Bezeichnungen werden dank der Viajet T-Serie gut lesbar dargestellt. Die hohe Druckauflösung garantiert hervorragend lesbare Markierungen für Scanner aller Art. Gerade komplexe Beschriftungen und eine hohe Druckgröße – von bis zu 100 mm – lassen sich ausgezeichnet umsetzen. Das Druckbild ist gleichbleibend gut, da der Druckkopf automatisch gereinigt wird. Die gespülte Tinte kan wiederverwendet werden kann. Die eigens von Matthews entwickelte Edelstahl-Sackführung bietet einen immer gleichmäßigen Druckabstand zum Produkt. Eine automatische manuelle Feder gleicht verschiedene Sackgrößen von bis zu 15 cm aus und gewährt somit eine hervorragende Druckqualität

Selbst bei schwierigen und rauen Umgebungsbedingungen wird durch die Kombination aus dem Drucksystem und der Druckplattform ein gleichbleibend gutes Druckergebnis sichergestellt. Die Säcke werden mit allen notwendigen Informationen schnell und immer gut lesbar bedruckt. Optimal auf die Rahmenbedingungen angepasst sind die Drucker: automatisch wird in einem regelmäßigen, auf die Produktion angepassten Zyklus der Druckkopf gespült. Der Tintenverbrauch konnte deutlich reduziert werden. Die Kosten für die Kartuschen und den Wechselaufwand wurden erheblich minimiert.

Die Eingabe und Verwaltung der Drucktexte erfolgt über die universelle Druckplattform. Über das Touch-Screen-Display ist die Erstellung und Verwaltung der Texte komfortabel und übersichtlich. Drucklayouts werden bequem im Büro erstellt und per Datenübertragung an den Drucker gesendet. Zudem steuert und verwaltet der Kunde über die Druckplattform seinen bestehenden Etikettendrucker, sodass ein weiteres Steuerungsmodul eingespart werden konnte.

Joachim Kreuzer, Werkleiter Südstärke, äußert sich zufrieden: „Zusammen mit Matthews haben wir die richtige Lösung gefunden. Mit der neu installierten Technik der T-Serie realisierten wir einen langgehegten Wunsch, aber auch den zahlreicher Industriekunden: durch die maßgeschneiderte Kennzeichnungslösung ist Qualität Made in Schrobenhausen nunmehr auf den ersten Blick erkennbar.“

 

Für sie entscheidend

Technische Details

Industrie: Lebens-/Futtermittel, Chemie-/Bauindustrie
Oberfläche: Papier/Karton
Druck: Barcodes, 2-D-Codes, Logos, True Type Schriftarten, Graustufen
Farbe: Schwarz, Blau, Rot, Grün
Geschwindigkeit: bis 81m/min
Wartung: geringer Wartungsaufwand, selbstreinigend

 

Unternehmen

Matthews Kodiersysteme GmbH - Ihr Profi für Kennzeichnungslösungen

Kampenwandstr. 77c
83229 Aschau
Deutschland

Zum Firmenprofil