Supermarkt Vektorgrafik

(Bild: robu_s – stock.adobe.com)

Jelly Belly als Limonade

3 Dosen mit kohlensäurehaltigem Getränk mit Jelly-Belly-Geschmack.
Kohlensäurehaltiges Getränk mit Jelly-Belly-Geschmack. (Bild: Torsten Kücherer)

Geleebohnen der Marke „Jelly Belly“ verfügen in ihrem Heimatland, den USA, über eine große Fangemeinde und sind in etwa so bekannt und beliebt wie Haribo-Goldbären in Deutschland. Der Hersteller, die Jelly Belly Candy Company beziehungsweise ein Teil der Eigentümerfamilie, versucht nun in Lizenz und mit einer neu gegründeten Firma, die Marke um ein kohlensäurehaltiges Getränk mit einigen der bekannten Geschmacksrichtungen zu erweitern. In einem ersten Schritt wurden acht Sorten ausgewählt, um daraus ein Getränk zu machen, darunter auch Wassermelone, Lemon Lime und Orange Sherbet. Das Getränk enthält weder Zucker noch Süßstoffe. Als Verpackung wird eine Getränkdose mit 355 ml Inhalt und Ring-Pull eingesetzt. Die bedruckte Dose ist auf den ersten Blick als Jelly-Belly-Produkt zu erkennen.

Vegane Schogetten im Beutel

Schogetten vegan im Papierbeutel.
Schokolade und Füllung vegan – Schogetten vegan im Papierbeutel. (Bild: Torsten Kücherer)

Die zur Krüger Group gehörende Marke „Schogetten“ hat ihr Schokoladenangebot um eine vegane Variante erweitert. Unter dem Namen „Schogetten vegan“ verkauft das Unternehmen drei Sorten der gefüllten Schogetten auf Haferbasis in einem standfähigen Papierbeutel. Die Füllungen sind ebenfalls vegan und beides wird klimaneutral produziert. Jeder Beutel enthält 15 Stück – insgesamt 125 g – der jeweils separat in einen Folienbeutel verpackten Produkte. Auf der Rückseite der Packung gibt es noch Hinweise zur Entsorgung: der große Beutel kommt ins Altpapier, während die Einzelverpackung aus Folie in die Gelbe Tonne gehört.

Ein Salz für jede Speise

Streuspender für Salz mit Gewürzen und Kräutern.
Praktischer Streuspender für Salz mit Gewürzen und Kräutern. (Bild: Torsten Kücherer)

Die Individualisierung beziehungsweise Verfeinerung von Salz durch Zugabe anderer Gewürze und Kräuter, passend zur Zubereitung bestimmter Gerichte, kennen viele Kochfreunde aus der eigenen Küche. Auch ehemals kleinere Start-ups aus dem Gewürzsektor nahmen solche Salze ins Programm. Der Erfolg gibt ihnen recht, und die großen Markenhersteller ziehen nach. So verkauft die Markenikone „Bad Reichenhaller“ zurzeit eine Limited Edition mit 20 % mehr Inhalt seiner fast zwei Dutzend verschiedenen Gewürzsalze in einer Kunststoffdose mit aktuell 108 g Inhalt. Gespendet wird die „Würzer“ genannte Mischung über einen mehrteiligen, drehbaren und einstellbaren Streudeckel. Vor der Erstnutzung muss ein Selbstklebeetikett entfernt werden, um die Streuöffnungen und den Drehmechanismus freizugeben.

Lolli-Geschmack für Limonade

Limonadensirup mit Lolli-Geschmack von Chupa Chups.
Limonadensirup mit Lolli-Geschmack von Chupa Chups. (Bild: Torsten Kücherer)

Chupa Chups – bekannt als Hersteller von Süßigkeiten und hier besonders von Lollis – brachte unter dem Namen „Lolly drops“ ein Limonadensirup in den Handel, der es Fans des Lolli-Geschmacks ermöglicht, eine Limonade mit Lolli-Geschmack selbst herzustellen. Die kleine Flasche enthält 48 ml des Konzentrats – genug für 5 l Limonade. Die handliche, quetschbare Flasche passt in jede Tasche und ist mit einem Verschluss mit Scharnierdeckel und Silikonventil verschlossen. Vor der Erstentnahme muss ein Teil des Sleeveetiketts entfernt werden, um den Deckel öffnen zu können.

Mini-Dose als Zugabe

Mentos-Varianten
Die kleine Dose als Zugabe soll andere Mentos-Varianten pushen. (Bild: Torsten Kücherer)

Um dem Verbraucher neue Varianten oder Weiterentwicklungen näher zu bringen, bieten sich kostenlose Probepackungen als On-Pack an. Zurzeit ist in den Impulszonen des Handels ein Duo mit Mentos-Kaugummis im Angebot. Kombiniert wird die bekannte, griffig taillierte Mentos-Dose mit 35 Stück Inhalt mit einer Mini-Dose mit zehn Kaugummis. Die beiden Dosen sind vom Hersteller über ein bedrucktes und displaygerecht platziertes Sleeveetikett zu einer Verkaufseinheit zusammengefasst.

Flasche mit großer Frontseite

Schauma-Flasche
Die Flaschenform ermöglicht eine vergrößerte, flache Frontseite. (Bild: Torsten Kücherer)

Schwarzkopf & Henkel füllt unter der Marke „Schauma kids“ 250 ml eines speziell für Haut und Haare von Kindern zusammengestellten 2-in-1-Produkts – Shampoo und Waschgel mit Blaubeere – in eine nicht symmetrische Flasche mit besonderer Formgebung ab. Die zu 98 % aus Rezy­klat bestehende Flasche ist blau eingefärbt und trapezförmig ausgeformt – an der Vorderseite abgeflacht und in Richtung Rückseite schmaler werdend. Das ermöglicht ein besseres Facing der Flasche im Regal. Der passend zur Flasche geformte und zu 25 % aus Rezyklat hergestellte Scharnierdeckelverschluss verfügt über eine Dosieröffnung und ist zum Recyceln über eine Drehbewegung von der Flasche zu entfernen. Der Verschluss verfügt über einen einhändig zu öffnenden Scharnierdeckel, dessen Kante die Formgebung der Flasche fortführt.

Kopfstandflasche für Fairy

Fairy Max Power Kopfstandflasche mit Squeezefunktion
Procter & Gamble setzt bei Fairy Max Power auf eine Kopfstandflasche – mit Squeezefunktion. (Bild: Torsten Kücherer)

Während der Wettbewerber Pril die jüngste Entwicklung „Pril Stark und Natürlich“ mit einem Pumpspender ausgestattet hat, setzt Procter & Gamble beim neuen Fairy Max Power auf eine Kopfstandflasche mit Dosierventil. Diese Quetschflasche bietet neben der einfachen, einhändigen Bedienung auch den Vorteil, dass sich immer abgabebereites Produkt am Verschluss sammelt. Das in drei Varianten – neutral, mit Zitronenduft oder antibakteriell mit Eukalyptusduft – angebotene Produkt soll eingebranntes Fett viermal effektiver entfernen als nicht-konzentrierte Spülmittel. Abgefüllt sind 545 ml in eine transparente PET-Flasche aus 100 % Rezyklat. Zur dosierten Ausgabe ist der aufgeschraubte, standsichere Verschluss mit einem Silikonventil ausgestattet. Eine abziehbare Siegelplatine über der Ausgabeöffnung dient als Erstentnahmesicherung und Auslaufschutz beim Transport.

97 % weniger Plastik

Love Nature Wash Bars Universal Waschmittel
Eine wasserlösliche Hülle schützt das Waschmittel bei der Lagerung. (Bild: Torsten Kücherer)

Love Nature bewirbt die neuen Wash Bars Universal Waschmittel mit der Aussage, 97 % weniger Plastik pro Waschgang zu verwenden als mit dem eigenen Flüssigwaschmittel in der Kunststoffflasche. Die Bars sind stark komprimiertes Waschmittel in Pulverform, umhüllt von einer bei bereits 30 °C Waschtemperatur wasserlöslichen Hülle. Jeder Wash Bar wiegt 29,5 g und enthält Waschmittel für eine Waschmaschinenladung von 4,5 kg. 20 Wash Bars sind geordnet in eine handliche, erstöffnungsgesicherte Kartonverpackung mit Standfüßchen eingelegt. Die Schachtel mit Scharnierdeckel kann einfach im Altpapier entsorgt werden. Zur Markteinführung gab es eine „Gratis Testen“-Aktion, bei der Käufer den Kaufpreis nach Hochladen des Kassenzettels erstattet bekommen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?