Grafik Supermarkt

(Bild: robu_s – stock.adobe.com)

Städteliebe-Edition von Nutella

Nutella-Glas Städteliebe-Edition
Die Städteliebe-Edition von Nutella zeigt besondere Blickwinkel aus 15 deutschen Städten. (Bild: Torsten Kücherer)

Ferrero brachte in Deutschland eine besondere Edition des 750-g-Nutellaglases in den Handel. Das markentypisch ausgeformte Glas mit weißem Schraubdeckel und Erstöffnungssicherung ist mit einem vollflächigen Sleeveetikett dekoriert, das 15 deutsche Städte beziehungsweise deren Sehenswürdigkeiten zeigt. Im Bild die „Hannover“-Version, die einen Blick auf das Neue Rathaus darstellt. Kombiniert ist diese Aktion mit einem Gewinnspiel, dessen Teilnehmer Bilder ihrer Lieblingsstadt oder Lieblingsplätze hochladen und damit virtuell ein eigenes Glas kreieren können. Anfang März hatten mehrere tausend Menschen diese Möglichkeit genutzt.

Herzschachteln zum Valentinstag

Herzförmige Präsente mit süßem Inhalt zum Valentinstag von Lindt & Sprüngli
Herzförmige Präsente mit süßem Inhalt zum Valentinstag. (Bild: Torsten Kücherer)

Die Auswahl an herzförmigen Schachteln, gefüllt mit Schokoladenspezialitäten, wird von Jahr zu Jahr umfangreicher. Viele Hersteller von Süßigkeiten haben passende Geschenke in jeder Größe im Angebot. Lindt & Sprüngli beispielsweise hat eine herzförmige Kartonfaltschachtel mit herzförmigen Ausstanzungen im oberen Bereich im Angebot. Gefüllt ist die aus einem einstückigen Zuschnitt gefertigte und mit einer Schleife dekorierte und verschlossene, zur Füllung farblich passend bedruckte Schachtel mit 200 g Lindor-Kugeln mit Erdbeer-Sahne-Füllung. Für Individualisten besteht bei Lindt & Sprüngli auch die Möglichkeit, eine herzförmige Blechdose mit bedrucktem und geprägtem Deckel mit einer ganz nach persönlichen Vorlieben frei zu wählenden Produktauswahl befüllen zu lassen – online mit einem einfachen Mausklick.

Sirup von Coca-Cola

2 Flaschen Sirup von Coca-Cola
Coca-Cola verkauft einige seiner Getränke nun auch als Sirup für die Herstellung zu Hause. (Bild: Torsten Kücherer)

Viele Jahre gab es vom Getränkeriesen Coca-Cola keine Sirupvarianten der eigenen Marken, die es dem Verbraucher erlaubt hätten, das Lieblingsgetränk mit dem eigenen Sprudler selbst herzustellen. Nun erfolgte – dem Erfolg der Wassersprudler und den daraus resultierenden Kundenwünschen folgend – das Umdenken und man brachte Sirup zum Herstellen der Sorten Fanta, Sprite und Mezzo-Mix auf den Markt. Auf einen Sirup der verschiedenen Coca-Cola-Sorten verzichtet die Firma weiterhin. Abgefüllt ist das Konzentrat, das im günstigsten Fall 5 l Fertiggetränk ergibt, in eine eingefärbte Glasflasche mit 330 ml Inhalt. Über den Schraubdeckel aus Metall ist ein Klebesticker als Erstöffnungssicherung geklebt.

Wein im Beutel mit Griff

1,5 l Wein im Standbodenbeutel, Bijou
1,5 l Wein im Standbodenbeutel als leichte nachhaltige Alternative zu zwei Glasflaschen. (Bild: Torsten Kücherer)

Während in Deutschland die Kunden eher selten zu Wein in Bag-in-box-Verpackungen greifen, sind in einigen Ländern Europas großvolumigere Standbodenbeutel ein normaler Anblick im Handelsregal. Beispielsweise verkauft der französische Weinhersteller Bijou 1,5 l Roséwein „Le Chic“ aus der Grenachetraube in einem Standbodenbeutel mit Griff und Ausgabevorrichtung mit Erstöffnungssicherung. Nach Entfernen einer Sperre und einer Siegelplatine vor der Auslassöffnung kann der Wein dosiert ausgegeben werden. Laut Hersteller bleibt der Wein über die Dauer von 30 Tagen trinkbar. Vorteilhaft ist auch das leichte Mitnehmen der bruchsicheren Packung zu Grillfesten oder ähnlichen Outdoor-Aktivitäten.

Design-Cornichons von Kühne

2 Gläser Pure Cornichons von Kühne
Der Lebensmittelklassiker Gewürzgurke in einer attraktiven, trendigen Verpackung. (Bild: Torsten Kücherer)

Die Carl Kühne KG aus Hamburg verkauft seit Kurzem eine neue, moderne Variante der Gewürzgurke in passender Verpackung. Beim Blick in die Regale sehen sich die Gläser der unterschiedlichen Hersteller sehr ähnlich – bauchige, fassförmige Gläser mit meist grünem Schraubdeckel. Kühne lanciert mit seiner „Pure Cornichons“-Range eine Mehrzahl an Produkten mit besonderem Geschmack in einer ansprechenden Verpackung. Alle Zutaten sind zu 100 % natürlich und es kommen keine Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe zum Einsatz. Drei Varianten stehen zur Auswahl. Die schlanken Gläser enthalten 310 g mit einem Abtropfgewicht von 170 g. Transparente Selbstklebeetiketten ermöglichen einen direkten Blick auf jede Gurke, und ein Schraubdeckel aus Metall mit Klebesticker rundet das zeitgemäße Design ab.

Auffällige Flasche für Jointhepipe

Geprägte Flasche der Jointhepipe-Initiative
Geprägte Flasche der Jointhepipe-Initiative. (Bild: Torsten Kücherer)

Jointhepipe – eine Initiative, oder wie es heute heißt, Community – hat das Ziel, jedem Menschen ausreichend Trinkwasser zur Verfügung zu stellen und die Umwelt zu schonen. Dazu gehört die Idee, in Städten frei zugängliche Wasserspender oder Wasserentnahmestellen zu errichten, die Menschen kostenlos Trinkwasser zur Verfügung stellen. Als Behälter zur Aufnahme des Wassers dient eine separat zu kaufende Flasche. Beim Kauf einer Flasche verpflichtet sich die Initiative dazu, einem Kind in einem wasserarmen Land die gleiche Menge Trinkwasser zur Verfügung zu stellen. Die Jointhepipe-Flasche enthält 500 ml und ist mit geprägten Motiven aus Holland versehen. Durch Drehen lässt sich der über ein Etikett mit Perforation gesicherte Deckel abnehmen und das Wasser trinken.

Banderole als Etikett

Flasche Flüssigseife von Seepje
Die Kartonbanderole lässt sich leicht entfernen. (Bild: Torsten Kücherer)

Die niederländische Firma Seepje B. V. verkauft unter eigenem Namen verschiedene natürliche Wasch- und Reinigungsmittel auf Basis der Waschnussschale in nachhaltigen Verpackungen, die in Förderwerkstätten hergestellt beziehungsweise komplettiert werden. Ein Beispiel hierfür ist eine 100 % natürliche, nach Eukalyptus und Rosmarin duftende Flüssigseife in einer zu 97 % aus Rezyklat bestehenden RHDPE-Flasche mit 300 ml Inhalt. Die Flaschenform erinnert an ein Stück Seife und ist mit einer beidseitigen Prägung versehen. Ausgebracht wird die Seife über einen sperrbaren Pumpspender. Statt mit einem Etikett ist die Flasche mit einer Karton­banderole ausgestattet, die sich entweder bei der Entsorgung oder schon vorher bei der Benutzung im Bad einfach entfernen lässt. Die Banderole ist über eine Vertiefung am Flaschenrand und einen Klebsticker fixiert.

Reiniger mit Refill

Cif Refillsystem
Das Refillsystem reduziert den Plastikmüll um 73 %. (Bild: Torsten Kücherer)

Beim Einkauf in einem niederländischen Supermarkt fallen verschiedene Refillsysteme im Bereich der Reinigungsmittel auf. So bietet die zu Unilever gehörende Marke Cif ein sogenanntes Ecorefill-Konzentrat an. Ist die Flasche mit 750 ml Badreiniger leer, kommt die separat zu erwerbende und auf die Flaschenoberseite angepasste und aufschraubbare Kopfstandflasche zum Einsatz. Nach Abschrauben des Triggers wird die Flasche mit Wasser gefüllt und die Refillflasche – bis ein „Klick“ ertönt – aufgeschraubt. Dann fließt der Inhalt in die untere Flasche. Refill abschrauben, Trigger wieder aufschrauben und die Flasche ist wieder einsatzbereit. Auf diese Weise lassen sich 73 % Plastik einsparen. Bei beiden Flaschen lassen sich die Etiketten über eine Perforation leicht entfernen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?