Alle Lidl-PET-Einwegpfandflaschen der Schwarz Produktion bestehen nun zu 100 % aus rPET.

Alle Lidl-PET-Einwegpfandflaschen der Schwarz Produktion bestehen nun zu 100 % aus rPET. (Bild: Lidl)

Diesen Entwicklungsschritt im PET-Recycling erzielte die Schwarz Produktion durch hohe Investitionen in den Wertstoffkreislauf, teilweise selbstentwickelte Lösungen und langjährig aufgebautes Know-how.

rPET bei Lidl und Kaufland

Bereits 2008 hat Lidl mit der Entwicklung der „Saskia“-Kreislaufflasche eine Vorreiterrolle in der Kreislaufwirtschaft eingenommen. Mittlerweile bietet die Handelssparte rund 60 Getränkesorten in PET-Einwegflaschen an, die zu 100 % aus Rezyklat bestehen. Lidl-Kunden können die Flaschen am „verantwortlicher verpackt“-Logo erkennen. Auch in der Marketingkampagne setzt Lidl mit Postern aus Recyclingmaterial auf Nachhaltigkeit.

Bei der Handelssparte Kaufland bestehen rund 50 Getränkesorten der Eigenmarke K-Classic zu 100 % aus rPET. Diese Flaschen sind durch das „bewusster verpackt“-Logo gekennzeichnet.

Mit der Erhöhung auf 100 % rPET bei den PET-Einwegflaschen spart die Schwarz Gruppe 2021 – im Vergleich zu PET-Flaschen ohne Rezyklat – insgesamt 48.000 t Neuplastik und 79.000 t CO2 ein*.

*Berechnung auf Basis prognostizierter Jahresmenge und Annahme einer Umstellung von 100 % Neumaterial auf 100 % Rezyklat.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?