Der Flakon ist mit einem biobasiertem Verschluss von Sulapac ausgestattet.

Der Flakon ist mit einem biobasiertem Verschluss von Sulapac ausgestattet. (Bild: Sulapac)

Im Jahr 2018 schuf  Chanel mit Les Eaux De Chanel eine neue olfaktorische Welt, inspiriert von den Lieblingsorten von Mademoiselle Coco Chanel.
Les Eaux De Chanel wurde unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit entwickelt. Die gläsernen Parfümflakons sind dünner und leichter, was eine geringere Menge an Rohstoffen und einen optimierten Transport bedeutet, und die normalerweise nicht sichtbare Wellpappe in der Verpackung wurde in eine schlichte Umverpackung umgewandelt. Der Verzicht auf Laminierung oder Glanzlack erleichtert zudem das Recycling.

Seit 2021 sind alle 125-ml-Fläschchen der Kollektion Les Eaux De Chanel mit einem biobasierten Verschluss versehen, den Chanel in Zusammenarbeit mit Sulapac entwickelt hat. Zwei Jahre lang arbeiteten die Chanel-Teams Hand in Hand mit dem finnischen Start-up-Unternehmen, um einen neuen  Verschluss aus drei Schichten zu entwickeln, der zu 91 % aus biobasierten Materialien besteht, die aus nachwachsenden Rohstoffen und FSC-zertifizierten Holzspänen (Nebenprodukte aus industriellen Prozessen) gewonnen werden.

Im Einklang mit den strengen Standards des Hauses Chanel wurde jedes Detail sorgfältig durchdacht: die sensorische Beschaffenheit des Materials, seine Widerstandsfähigkeit gegen Temperaturschwankungen, das einzigartige Geräusch, das der Flakon beim Aufsetzen des Verschlusses macht, der Griff und die Tiefe der seidenmatten Oberfläche der ikonischen Doppel-C-Gravur. Das Projekt ist Teil eines langfristigen, gemeinschaftlichen Ansatzes, der die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt der Forschung und Entwicklung von Chanel stellt.

"Chanel ist definitiv einer der Vorreiter in der Luxusbranche, da sie in die neuesten nachhaltigen Material- und Technologieinnovationen investieren wollen. Wir haben einen sehr hohen Qualitätsstandard für unser nachhaltiges Material gesetzt, mit dem Ziel, herkömmliche Kunststoffe zu ersetzen", sagte Suvi Haimi, Geschäftsführer und Mitbegründer von Sulapac.

Im Hinblick auf die aktuelle Entwicklung sagte Haimi: "Diese erste Produkteinführung unserer Zusammenarbeit mit Chanel, die biobasierte Kappe Les Eaux De Chanel aus Sulapac-Material, ist ein bemerkenswerter Meilenstein für uns. Er beweist, dass Sulapac die höchsten Qualitätsstandards erfüllt".


Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?