Transparente Verpackung

Faerch ist ein führender europäischer Anbieter von starren Lebensmittelverpackungen und ein integrierter Recycling-Anbieter von PET-Lebensmittelverpackungen. (Bild: Faerch)

Faerch, ein führender europäischer Anbieter von starren Lebensmittelverpackungen und der weltweit erste integrierte Recycling-Anbieter von PET-Lebensmittelverpackungen, gab heute die Übernahme von Paccor Packaging bekannt. Die Übernahme unterstreicht die Gesamtstrategie von Faerch zur Schaffung von Kreisläufen bei Lebensmittelverpackungen und soll die erforderliche Materialumstellung auf nachhaltige Verpackungslösungen im europäischen Molkereisektor, dem größten Segment für starre Lebensmittelverpackungen, beschleunigen.

Paccor bietet eine breite Palette innovativer Verpackungslösungen vor allem für die Lebensmittelindustrie an und ist in Europa führend bei Schutzverpackungen für den Molkereisektor. Das Unternehmen kann auf eine lange Erfolgsgeschichte von Innovationen für  Molkereikunden zurückblicken und liefert moderne Lösungen vor allem für Joghurt-, Brotaufstrich- und Speiseeisverpackungen.

"Mit Paccors starker Position im Molkereisektor, unserer komplementären geografischen Präsenz und unserem gemeinsamen Bestreben, Lebensmittelverpackungen kreislauffähig zu machen, ist Paccor die perfekte Ergänzung für Faerch", sagt Lars Gade Hansen, CEO der Faerch Group. "Wir haben Paccor schon immer für sein Engagement für Qualität, Innovation und Kundenservice geschätzt und freuen uns, nun mit dem hervorragenden Paccor-Team zusammenzuarbeiten", fährt er fort.

Paccor wurde 2011 durch den erfolgreichen Zusammenschluss mehrerer Verpackungsunternehmen gegründet. Heute ist das Unternehmen in 18 Ländern vertreten, und die geografische Präsenz von Paccor ergänzt die paneuropäische Präsenz von Faerch. Die Übernahme umfasst 16 Produktionsstandorte in Europa, Asien und den USA und mehr als 3.400 Mitarbeiter. Die neue Unternehmensstruktur steht für einen starken Fokus auf Innovation. Wenn die Transaktion genehmigt ist, wird die Faerch-Gruppe 34 Standorte umfassen und weltweit fast 6.000 Mitarbeiter beschäftigen.

 

"Wir freuen uns darauf, alle unsere neuen hochqualifizierten Kollegen in der Gruppe willkommen zu heißen. Mit der Eingliederung von Paccor in die Faerch-Gruppe wird der Übergang der Industrie zur Kreislaufwirtschaft einen zusätzlichen Impuls für die Wiederverwertung von Lebensmittelverpackungen zu neuen Lebensmittelverpackungen in gleicher Qualität erhalten", unterstreicht Lars Gade Hansen. "Mit der führenden Position von Paccor im Molkereisektor wird Faerch in allen wichtigen Segmenten der Lebensmittelverpackung präsent sein und die dringend benötigte Standardisierung weg von nicht wiederverwertbaren Altmaterialien hin zu wirklich kreislauffähigen Verpackungslösungen ermöglichen. Wir werden ein umfassendes Investitionsprogramm zur Unterstützung der Materialumwandlung und zur Skalierung unserer Recycling-Plattform auf den Weg bringen", sagt er abschließend.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen Abschlussbedingungen und der Genehmigung durch die Behörden. Das Geschäft von Paccor UK mit seinen beiden Produktionsstätten ist nicht Teil der Transaktion und verbleibt bei Lindsay Goldberg.

Die Faerch Group wurde von Credit Suisse, Plesner Law Firm, EY, Skadden Law Firm und COWI beraten.

Über die Faerch Group
Die 1969 gegründete Faerch Group mit Hauptsitz in Holstebro, Dänemark, ist ein führender europäischer Hersteller von nachhaltigen Lebensmittelverpackungslösungen. Faerch ist führend auf dem Gebiet der Kreislaufführung von starren Lebensmittelverpackungen mit Produkten, die zu 100 % aus recyceltem Material bestehen und vollständig zu neuen lebensmitteltauglichen Produkten recycelt werden können. Als integrierter Recycler verwertet Faerch Lebensmittelschalen in industriellem Maßstab zu neuen lebensmitteltauglichen Produkten zurück. Die Gruppe beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiter an 16 Produktionsstandorten in Dänemark, Großbritannien, Frankreich, Italien, Polen, Spanien, der Tschechischen Republik und den Niederlanden. Die Vertriebsbüros decken ganz Europa ab. Faerch ist Teil der A.P. Moller Gruppe.

Über Paccor
Paccor mit Hauptsitz in Düsseldorf, Deutschland, ist ein international führendes Unternehmen der Verpackungsindustrie, das integrierte Verpackungslösungen zum Schutz wertvoller Produkte vor allem in der Lebensmittelindustrie und in ausgewählten anderen Segmenten anbietet. Paccor ist in 18 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 3.700 Mitarbeiter an 18 Produktionsstandorten, in Vertriebsbüros, Entwicklungs- und Innovationszentren sowie in der Zentrale. Die in New York ansässige Investmentfirma Lindsay Goldberg übernahm Coveris Rigid im August 2018 und benannte es in Paccor um.

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?