Verschieden faserbasierte Verpackungen

Barrierefilme ermöglichen die Nutzung von faserbasierten Verpackungen auch in Kontakt mit Öl oder Wasser und stören je nach Dicke nicht das faserbasierte Recycling. (Bild: Kuraray)

Der Spezialchemie-Hersteller Kuraray führt selbst Materialien in seinem Portfolio, die beispielsweise stärkebasiert sind, und die Leistungsfähigkeit faserbasierter Verpackungen verbessern. Die Polymere ermöglichen etwa Verpackungspapiere mit einer Gasbarriere.

Faserbasierte Verpackungen sind eine nachhaltige Alternative zu Glas, Metall und Plastik – wie nachhaltig sehen Sie in dieser vergleichenden Bilanz verschiedener Packmittel. Insbesondere beim Recycling bringen Papier- und Kartonverpackungen Vorteile. Laut Angaben der Europäischen Union werden europaweit bereits mehr als 82 % dieser Verpackungen recycelt. Die 4-Evergreen-Allianz will diese Recyclingquote bis 2030 bei faserbasierten Verpackungen auf 90 % steigen. Dafür bringt die Initiative Unternehmen aus allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette zusammen.

Nachhaltige Verpackungen: der große Überblick

Grafik von Lebensmitteln im Supermarktregal
(Bild: sabelskaya - stock.adobe.com)

Sie wollen alles zum Thema nachhaltige Verpackungen wissen? Klar ist, dass der Bedarf an nachhaltigen Verpackungen in den kommenden Jahren stark steigen wird. Aber das Thema ist komplex: Wann gilt denn überhaupt eine Verpackung als nachhaltig und welche Kriterien müssen dabei künftig erfüllt sein? Alles was man dazu wissen sollte, erfahren Sie hier.

 

Was ist die 4-Evergreen-Allianz?

Die Allianz entstand 2019 aus einer Initiative der Interessensvertretung der europäischen Papierindustrie Cepi. Heute engagieren sich rund 90 marktführende Unternehmen aus allen Branchen entlang der Verpackungs-Wertschöpfungskette in dem Projekt: von Zellstoff-, Papier- und Verpackungsproduzenten bis hin zu Recyclingunternehmen. Zudem gehören Vertreter aus Wissenschaft und Forschung, Technologieanbieter aus dem Maschinenbau sowie namhafte Markenhersteller zur Initiative. In insgesamt vier Arbeitsgruppen entstehen unter anderem ein einheitliches Bewertungssystem für die Recyclingfähigkeit faserbasierter Packmaterialien, Guidelines für die Konzeption recyclingfähiger Verpackungen sowie Standards zu effizientem Sammeln und Sortieren des Verpackungsabfalls. Darüber hinaus forschen die Teilnehmer gemeinsam an innovativen Technologien.

Kuraray engagiert sich in allen Arbeitsgruppen und kann seine Expertise insbesondere bei der Konzeption des Recyclability Evaluation Protokolls sowie den Design Guidelines für faserbasierte Verpackungen einbringen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Kuraray Europe GmbH-1

Philipp-Reis-Straße 4
65795 Hattersheim
Germany