Non-Food & Chemie

Non-Food & Chemie

Non-Food ist ein breit aufgestelltes Feld mit vielen individuellen Verpackungslösungen für Güter des täglichen Bedarfs. Gemein haben sie, dass sie aufgrund fehlender Haltbarkeit in aller Regel vergleichsweise einfach zu handhaben sind.

20. Sep. 2019 | 06:00 Uhr
01_eco-friendly-packaging-onenine5.jpg
Online-Verpackungen

Verpackungs-Webshop für den Versandhandel

Als Reaktion auf das Wachstum des Verpackungsmarktes im Onlinehandel hat DS Smith den E-Pack-Webshop ins Leben gerufen, der kleine Onlinehändler in puncto Verpackung unterstützt. Dabei setzt das Unternehmen auf ein Verpackungsdruckgerät des Modells Xante Exelagraphix 4800 mit Memjet-Druckkopftechnologie.Weiterlesen...

17. Sep. 2019 | 08:00 Uhr
Panther_Bild 3_NV0919 01.jpg
Wellpappe

Etwas anderer Adventskalender von Panther Packaging

Alle Jahre wieder folgen viele Kinder, aber auch Erwachsene, in der Vorweihnachtszeit einem alten Brauch: Sie hängen einen Adventskalender auf. An dieser Stelle hatte der Verpackungshersteller Panther Packaging eine neue Idee: Nicht aufhängen, sondern hinstellen – als sechseckigen Turm oder als aufklappbares Album.Weiterlesen...

30. Aug. 2019 | 14:41 Uhr
Wetropa_Recyclingfähige_Verpackungen.jpg
Nachhaltige Verpackungen

Fachpack: Wetropa zeigt Kunststoffverpackungen mit ausgeglichener CO2-Bilanz

Kunststoffe als Verpackungsmaterial – eine Symbiose, die auch in Zeiten, in denen die Industrie verstärkt den ökologischen Fußabdruck ihrer Produktion in den Fokus nimmt, ihre Berechtigung hat. Denn die Ökobilanz von Kunststoffverpackungen kann sich mit derjenigen von alternativen Materialien durchaus messen.Weiterlesen...

31. Jul. 2019 | 12:00 Uhr
csm_PP_AP_Void_recycle_application_1862_low_res_4bfb00b7ec.jpg
Folie

Airplus Void Recycle erweitert das Storopack Produktportfolio

Der neue Folientyp Airplus Void Recycle des Metzinger Schutzverpackungsspezialisten Storopack ist optimal für Unternehmen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen.Weiterlesen...

16. Jul. 2019 | 06:00 Uhr
Papiersäcke sind für rieselfähige Schüttgüter der Klassen 2 und 3 erhältlich.
Gefahrstofftransport

Papiersäcke für gefährliche Stoffe

Ob im Stromkabel, im Auto oder im Industriewaschmittel – in vielen Wirtschaftsgütern kommen pulverförmige Chemikalien zum Einsatz, die in geballter Form schädlich für Mensch und Umwelt sein können. Für den Transport solcher Gefahrgüter gibt die Gesetzgebung hohe Anforderungen an die Verpackung vor. Papiersäcke ermöglichen aufgrund ihrer Reißfestigkeit und Stabilität Schutz und Kosteneffizienz.Weiterlesen...

14. Jun. 2019 | 10:41 Uhr
Palettenbehaelter_web-AUER-Packaging.jpg
Palettenbehälter

Auer Packaging stellt Palettenbehälter vor

Wenn Großladungsträger zum Einsatz kommen, ist eine robuste Bauweise für eine lange Nutzungsdauer das A und O. Wichtig sind den Nutzern außerdem ein geringes Eigengewicht und die platzsparende Aufbewahrung im Leerzustand.Weiterlesen...

09. Mai. 2019 | 11:05 Uhr
19-05-06_SchoellerAllibert_PI_MO1208_Komolas_01a.jpg
Kunststoffbehälter

Schoeller Allibert stellt neuen Magnum Optimum 1208 vor

Größeres Volumen, mehr Nutzlast und geringeres Gewicht als eine Gitterbox – das sind die Vorteile des robusten Mehrweg-Kunststoffbehälters Magnum Optimum von Schoeller Allibert.Weiterlesen...

07. Mai. 2019 | 14:00 Uhr
SLT_Kanister.jpg
Behälter

Der SLT Kanister ist ein Leichtgewicht

Fries Kunststofftechnik hat mit dem SLT Kanister eine innovative Verpackungslösung auf den Markt gebracht, der trotz geringerem Materialverbrauch eine noch nie da gewesene Stabilität aufweist.Weiterlesen...

30. Apr. 2019 | 15:47 Uhr
Bandall.jpg
Banderoliertechnik

Weniger ist mehr

Bandall ist weltweit führend, wenn es um die Etikettierung und Bündelung von Produkten mit einer Banderole aus (Bio-)Folie oder (FSC-zertifiziertem) Kraftpapier geht. Dies führt nicht nur zu effektiven Produktpräsentationen, sondern oft auch zu Einsparungen von 60 bis 80 Prozent.Weiterlesen...

24. Apr. 2019 | 10:00 Uhr
TPD.JPG
Serialisierung/Track & Trace

Wissenswertes zur Tabakproduktrichtlinie

In einem aktuellen Bericht von KPMG über den illegalen Tabakhandel in der EU, Norwegen und der Schweiz wurde geschätzt, dass der Konsum von gefälschten und geschmuggelten Zigaretten im letzten Jahr 8,7 Prozent des Gesamtkonsums in der EU ausmachte. Das entspricht 44,7 Mrd. Zigaretten. Die Dunkelziffer des weltweiten illegalen Zigarettenhandels wird auf sechs bis 8,5 Prozent geschätzt.Weiterlesen...